Mit starken Frauen die Rathäuser übernehmen!

Statement zu den kommenden Wahlen

Auf unserem Wahlkampfauftakt am Dienstag blicken wir zuversichtlich auf die kommenden Nachwahlen. Dem Urteil des Landesverfassungsgericht begegnen wir mit Respekt. Wir setzen auf einen reibungslosen Wahlablauf, um das Vertrauen in die demokratischen Prozesse wiederherzustellen. Mit Cordelia Koch als Spitzenkandidatin und einem starken Team für die Bezirksverordnetenversammlung sowie für das Berliner Abgeordnetenhaus wollen wir unseren Vorsprung in Pankow weiter ausbauen.

Dazu erklären die Kreisvorsitzenden Jenni Winterhagen und Nicolas Scharioth:
„In den letzten Monaten hat Cordelia Koch bewiesen, dass sie Krise kann. Als Stadträtin für Soziales und Gesundheit kümmert sie sich um die ankommenden Geflüchteten aus der Ukraine. Für ihr Krisenmanagement wurde sie vielfach gewürdigt. Für Geflüchtete und für Pankower*innen hat sie zur Corona-Bekämpfung zusammen mit Freiwilligen mobile Impfaktionen des Gesundheitsamtes in ganz Pankow organisiert. Mit Bettina Jarasch und Cordelia Koch haben wir zwei starke Frauen für das Rote Rathaus in Berlin und das Bezirksbürgermeister*innenamt in Pankow.

Wenn die bündnisgrüne Mehrheit in Pankow durch die Wähler*innen erneut bestätigt wird, sollte sich dies auch im Pankower Rathaus mit Stimmen der demokratischen Parteien widerspiegeln .
Der Wahlkampf wird nicht nur im Winter, sondern in einer Zeit multipler Krisen stattfinden. Angesichts dessen werden wir den Wähler*innen vor allem durch gute und solide Regierungsarbeit ein Angebot machen!“

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.