7. April 2014

Das letzte Wort Griechisch ist noch nicht gesprochen

Bündnis 90/Die Grünen wehren sich gegen die Schließung der einzigen Europa-Grundschule in Pankow

Zum Senatsbeschluss, die einzige Europa-Grundschule in Pankow zu schließen, erklärt die schulpolitische Sprecherin Constanze Siedenburg: „In den letzten Monaten haben wir uns intensiv mit Eltern, der Schulstadträtin und dem Schulleiter auch interfraktionell bemüht, diese Entscheidung aufzuheben.“

Die Sprecherin für Kultur und Weiterbildung, Elisa Pfennig, ergänzt: „Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will, dass wir als BVV an dem Thema dranblieben und mit dem Abgeordnetenhaus und der Senatsebene das Gespräch suchen. Mit der Überweisung des Antrags aus der letzten BVV-Tagung in den Schulausschuss nutzen wir damit die Chance, alle Beteiligten noch mal an einen Tisch zu holen und auf eine tragfähige Lösung zu drängen.“

Hierzu möchten Bündnis 90/Die Grünen den Schulausschuss am Mittwoch, dem 9. April 2014, nutzen und im persönlichen Gespräch die Senatsbildungsverwaltung auffordern, Ihre Verordnungsänderung zu revidieren und gemeinsam mit allen Beteiligten ein langfristig tragfähiges Konzept für den Erhalt des deutsch-griechischen Angebots in der Homer-Grundschule in Pankow zu entwickeln. Wir arbeiten dabei eng mit der bildungspolitischen Sprecherin der bündnisgrünen Abgeordnetenhausfraktion, Stefanie Remlinger (MdA), zusammen und fordern die Koalitionsfraktionen auf, sich ebenfalls für die Zukunft des deutsch-griechischen Angebots in der Homer-Grundschule einzusetzen. Für uns ist das letzte Wort Griechisch an der Homer-Grundschule noch nicht gesprochen!

Der Erhalt der Europaschule kann nur auf Senatsebene und im Abgeordnetenhaus entschieden werden. Bündnis 90/Die Grünen wollen mit den Eltern und der Schulleitung die vorhandene Kreativität nutzen, um gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten. Hierzu ist es notwendig, sich intensiv auszutauschen, Versäumnisse anzusprechen und gemeinsam neue Wege zu entwickeln.

Die Senatsverwaltung hatte im August 2013 beschlossen und – trotz vehementer Proteste – am 31.01.2014 mit Abänderung einer Verordnung besiegelt, dass der deutsch-griechische SESB-Zweig an der Homer-Grundschule im Prenzlauer Berg ab dem kommenden Jahr aufgegeben wird. Ein deutsch-griechisches Grundschulangebot wird es fortan nur noch an der Athene-Grundschule in Lichterfelde-West geben, wenn diese Entscheidung nicht revidiert wird. Die griechischen und deutsch-griechischen Familien können dieses Angebot aber nicht nutzen, da die Grundschule an diesem Standort für sie nicht erreichbar ist.

zurück

URL:http://gruene-pankow.de/wir/in-pankow/bvv-fraktion/archiv/2014/expand/515670/nc/1/dn/1/