1. November 2010

Zur Zukunft des MACHmit! Museums für Kinder in Prenzlauer Berg

Cornelia Schwerin (Sprecherin für Kultur und Bildung)

Die Entscheidung kam im August 2010: Das Bezirksamt kündigte dem MACHmit! Kindermuseum alle Arbeitsräume zum Sommer 2011. Begründet wurde dieser Schritt damit, dass die bezirkliche Musikschule durch die Aufgabe des Standortes in der Pappelallee weitere Räume im Eliashof benötige.

Im Bezirksamt, Abteilung Kultur, scheint die Gewichtung klar: Die bezirkliche Musikschule hat Vorrang vor dem freien Träger der kulturellen Bildung. Dass das MACHmit! Kindermuseum ohne Arbeitsräume für 24 Mitarbeitende nach eigener Aussage nicht existieren kann, nahm das Bezirksamt bei bündnisgrüner Nachfrage im Ausschuss lediglich zur Kenntnis.

Zwar gibt es mittlerweile Gespräche zwischen dem Kulturamt und dem Museum, aber die Kündigung ist bis heute nicht zurückgenommen worden.

Worum geht es genau?
Der Musikschule fehlen nach eigenen Angaben fünf bis sieben Räume, um ihr musikalisches Angebot im Prenzlauer Berg aufrecht zu erhalten. Dieser Raumbedarf betrifft vor allem die Hauptunterrichtszeiten zwischen 16 – 20 Uhr. Rechtfertigt nun dieser Bedarf eine Kündigung aller Arbeitsräume des Museums? Aus bündnisgrüner Fraktionssicht nicht.

Denn viele Fragen sind offen: Hat die Musikschule mit der neu gegründeten Schule im Eliashof alle Möglichkeiten abgewogen, ob eine Verlagerung des Musikschulangebots in die Schulräume möglich ist? Wurden andere Schulen der Umgebung geprüft, ob die Musikschule dort unterrichten kann? Gibt es freie Raumkapazitäten in den anderen Musikschulstandorten des Bezirks?

Auch über eine flexible Lösung muss nachgedacht werden. Warum nutzen das MACHmit! Kindermuseum und die Musikschule Räume im Eliashof nicht gemeinsam, da die Arbeitszeiten der Museumsmitarbeiter mit den Unterrichtsstunden der Musikschule nicht kollidieren. Haben die Abteilungen Kultur und Schule das Problem versucht, gemeinsam zu lösen? Schließlich hat das Museum die Hortbetreuung der Schülerinnen und Schüler der Eliashofschule übernommen.

Viele Fragen, auf die das Bezirksamt erschöpfend wird antworten müssen, will es sich nicht den Ruf einhandeln, willkürlich und ohne Not dem Museum die Arbeitsgrundlage zu entziehen.

Wir als bündnisgrüne Fraktion werden dafür kämpfen, dass das MACHmit! Museum für Kinder weiterhin fester Bestandteil der Kultur und Bildung im Eliashof bleibt.

zurück

URL:https://gruene-pankow.de/wir/in-pankow/bvv-fraktion/archiv/2009-2012/expand/322430/nc/1/dn/1/