08. Mai 2009

Smiley-System in Pankow – Jetzt Negativliste mit Bildern

Im Rahmen des Pankower Smiley-Systems werden ab Freitag, dem 8. Mai 2009 erstmalig Negativlisten mit Fotos veröffentlicht. Bislang waren vom bezirklichen Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt nur einzelne Bilder von Kontrollen zur Illustration allgemeiner Missstände in Lebensmittelbetrieben veröffentlicht worden. „Nun sollen die auf der Liste verbal beschriebenen Mängel im jeweiligen Betrieb durch entsprechende Aufnahmen deutlicher nachvollziehbar werden. Zudem wird die Liste nach zuvor stetig abnehmender Tendenz erstmalig neue Betriebe als mit letztem Stand vom 30.04.2009 aufweisen“, so Jens-Holger Kirchner, Bezirksstadtrat für Öffentliche Ordnung.

Seit 1. Januar 2009 wird in Pankow das Smiley - System für mehr Verbraucherschutz und -information praktiziert. Nach einem einheitlichen Bewertungsverfahren können Lebensmittelbetriebe, Gaststätten, Imbisse, Küchen, Bäcker oder Fleischer einen Positiv–Smiley verliehen bekommen, wenn die Ergebnisse der amtlichen Kontrolle überdurchschnittlich gut waren. Insgesamt dreizehn Smileys wurden bislang vergeben.

Betriebe, bei denen während der routinemäßigen Kontrollen gravierende Mängel festgestellt worden sind, werden seit dem 2. März 2009 in einer Negativ-Liste  im Internet unter www.berlin.de/pankow veröffentlicht. Dabei wird auch kurz vermerkt, welche Beanstandungen zur Veröffentlichung geführt haben. Zwischenzeitlich hatte ein Gastwirt einen Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz gegen die Veröffentlichung seines Betriebes auf der „Negativliste“ bei Gericht eingereicht, diesen jedoch auf dessen Empfehlung wieder zurückzogen.

zurück

URL:https://gruene-pankow.de/wir/in-pankow/bezirksstadtrat/archiv/2008-2011/expand/185701/nc/1/dn/1/