9. Dezember 2010

Wowereit macht Fluglärm

Claudia Hämmerling (verkehrspolitische Sprecherin der bündnisgrünen AGH-Fraktion) sagt zu den Äußerungen vom Regierenden Bürgermeister Wowereit zum Flughafen BBI in der heutigen Plenarsitzung:

Der Regierende Bürgermeister hat heute eine Wende in seiner Haltung zum Flughafen BBI vollzogen. Statt "Lärmschutz geht vor Wirtschaftlichkeit" gilt jetzt "Wirtschaftlichkeit geht vor Lärmschutz". Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert Klaus Wowereit auf, dies den Bürgerinnen und Bürgern zu erklären, die vom Fluglärm betroffen sein werden.

Bei einem nächsten Besuch einer Lärmschutzdemo soll er ehrlich sagen, was er heute im Parlament angedeutet hat: Er ist nicht bereit, den Flugverkehr in den Nachtrandzeiten zwischen 22 und 24 Uhr und zwischen 5 und 6 Uhr zu verringern. Er will durch indirekte Subventionen der staatlichen Flughafengesellschaft Billigflüge fördern und so zusätzlichen Fluglärm schaffen. Sogar unwirtschaftliche Flüge gehen bei Wowereit vor Lärmschutz.

zurück

URL:http://gruene-pankow.de/thematisches/umwelt-und-energie/archiv/2010/expand/424928/nc/1/dn/1/