Sa, 12.06.21 12:00 Uhr - "Traumland und Gedenkort. Die Schönholzer Heide", Treffpunkt: S-Bahnhof Schönholz (unten vor dem Blumenladen/Kiosk in der "Halle")

Eine Veranstaltung der Reihe "Stadt, Land, Pankow - Politische Streifzüge durch unseren Bezirk" der AG Pankow-Nord. Corona-bedingt bitten wir um Anmeldung (kontakt-ag-pankow-nord(at)lists.gruene-pankow.de)

Spaziergang mit Stefan Gelbhaar (verkehrspolitischer Sprecher der bündnisgrünen Bundestagsfraktion) und Oda Hassepaß (Kandidatin AGH-Wahlkreis 3)

Die Schönholzer Heide hat eine bewegte Vergangenheit und eine lebendige Gegenwart. Seit Ende des 19. Jahrhunderts ist sie ein beliebtes Ausflugsziel für Berliner Familien. Vor dem zweiten Weltkrieg gab es hier den Vergnügungspark „Traumland“, mit Riesenrad, 18 Meter hoher Himalayabahn, Tanzpavillon und Bayernhalle, bevor dieser Ort im Krieg in ein großes Zwangsarbeiterlager umgewandelt wurde.

Nach dem Krieg entstand hier ein Friedhof, auf dem 13.000 Soldaten der Roten Armee beigesetzt wurden. Heute ist die Schönholzer Heide zum einen ein Paradies zum Spazieren gehen, Innehalten und Spielen, aber auch ein Memento an unsere Geschichte.

Im Nordwesten der Schönholzer Heide liegt neben dem Sowjetischen Ehrenmal der Wilhelmsruher See, der kurz vor einer Sanierung steht. Bei der Erarbeitung des neuen Gestaltungskonzeptes werden die Bürger*innen aus dem Ortsteil eingebunden. Wir befassen uns anhand dieses konkreten Projektes mit der Frage, wie Bürger*innenbeteiligung sinnvoll genutzt werden kann und wie Teilhabe zur Demokratieförderung beiträgt.

Ausklang: Restaurant Gartenküche oder Picknick



zurück

URL:https://gruene-pankow.de/termine/archiv/expand/802559/nc/1/dn/1/