Pressemitteilung 

25. Februar 2015

Grenzenloser Sport in Pankow

Constanze Siedenburg (Sprecherin für Schule und Sport sowie Integration der bündnisgrünen BVV-Fraktion), Artikel erschienen im BVV-Fraktions-Newsletter

Sport kann Grenzen überwinden, Menschen allen Alters und jeder Nation miteinander verbinden. Unter dem Motto „Grenzenloser Sport in Pankow“ hat der Bezirkssportbund, diesmal mit Unterstützung von Frau Münch (Beauftragte für politische Bildung und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Jugendamt Pankow) am vergangenen Mittwoch im Rathaus Pankow einen weiteren Dialog der Sportvereine in Pankow ausgerichtet.

Zahlreiche Vereine kamen zusammen mit den aktiven Unterstützerkreisen und den Leiterinnen der Flüchtlingsunterkünfte in einen regen Austausch. In großer Runde und anschließend in kleinen Gruppen wurden viele Themen besprochen: Sportangebote (z.B. Sportarten-Karussell), Schwimmlern-Kurse, Versicherungsschutz, Fahrdienste, Angebotszeiten für Kinder und Eltern, räumliche Zuordnungen der Sportangebote, Unternehmungen zur Stärkung der sozialen Kontakte untereinander, Finanzierung von Angeboten und Übungsleitern und die Koordination der Angebote. Es wurden Listen mit Kontaktdaten der Einrichtungen und der Unterstützerkreise verteilt. Der Dialog, den es in einigen Einrichtungen gemeinsam mit diversen Sportvereinen bereits gab, konnte vertieft und Kontakte für neue Einrichtungen geknüpft werden.

Wieder einmal war hier eindrucksvoll zu sehen, wie viele Ehrenamtliche sich um die Verbesserung des Zusammenlebens mit Geflüchteten in Pankow einsetzen.

zurück

URL:https://gruene-pankow.de/presse/archiv/2015/expand/557787/nc/1/dn/1/