26. März 2010

S-Bahn-Chaos ohne Kontrolle und Besserung!

Claudia Hämmerling (verkehrspolitische Sprecherin der bündnisgrünen AGH-Fraktion) sagt zum anhaltenden S-Bahn-Chaos in Berlin:

Die Halbwertzeit von der Ankündigung zum Normalbetrieb der S-Bahn bis zum nächsten Chaos dauert nur Stunden: Erneut haben die DB-Manager die Öffentlichkeit getäuscht. Ob- wohl sie wissen mussten, dass die 485er-Baureihe der S-Bahn ohne Zulassung des Eisen- bahn-Bundesamtes (EBA) fährt, weil für die geschweißten Räder keine Zulassung existiert, haben sie die Öffentlichkeit nicht informiert. Ohne personelle Konsequenzen im Management ist dieser Berliner S-Bahn nicht mehr zu trauen.

Wenn Bundesverkehrsminister Ramsauer glaubt, dass die S-Bahn auf dem richtigen Weg ist, dann ist er auf dem Holzweg. Es wird höchste Zeit, dass unfähige und unehrliche Bahn- manager wie Herr Homburg entlassen werden. Die S-Bahnmängel sind kurzfristig nicht zu beheben. Aber mit Managern, die bis heute täuschen, ist ein glaubwürdiger Neuanfang nicht möglich.

Was die S-Bahn den Fahrgästen gestern auf der Nord-Süd-Strecke ab Potsdamer Platz ge- boten hat, war wieder beispielhaft für die Pannenserie der S-Bahn. 60 Minuten Fahrzeit bis Blankenburg statt 20. Keine ausreichenden Informationen für die Fahrgäste, am Gesund- brunnen überfüllte Bahnsteige: Die KundInnen der Bahn wechselten mehrfach die Bahn- steige, es kam zu Streit und Tumulten.

zurück

URL:http://gruene-pankow.de/presse/archiv/2010/expand/300000/nc/1/dn/1/