10.08.2005

Bündnis 90/Die Grünen kämpfen um das Direktmandat in Pankow

Der Kreisverband Pankow steht geschlossen hinter Werner Schulz

Werner Schulz ist am gestrigen Dienstag mit mehr als 85% zum Direktkandidaten von Bündnis 90/Die Grünen im Wahlkreis 77 (Pankow) gewählt worden. Anlässlich der Wahl von Werner Schulz erklärt Cornelius Bechtler, Kreisvorsitzender in Pankow: “Das überzeugende Wahlergebnis zeigt, dass der Kreisverband geschlossen hinter Werner Schulz steht. Hochmotiviert werden wir mit ihm gemeinsam um den Wahlkreis kämpfen.”

Der Ausgang der Wahl in Pankow ist offen. Dies zeigen Umfragen zur derzeitigen Stimmungslage im Wahlkreis 77. In der Auseinandersetzung um die demokratische Kultur und den Einsatz für die Werte unserer Verfassung erhält Werner Schulz breite Unterstützung von sehr vielen Bürgerinnen und Bürgern in Pankow. Dies wird bei den zahlreichen Gesprächen in Pankow deutlich. In vielen Briefen und E-Mails haben dies Bürgerinnen und Bürger zum Ausdruck gebracht.

Werner Schulz hat auf der Wahlkreisversammlung deutlich gemacht, dass sein Engagement der demokratischen BürgerInnengesellschaft gilt. Die BürgerInnen müssen mehr Mitgestaltungsmöglichkeiten erhalten und sich stärker in die Poltitk einmischen können. Dies sei die richtige Antwort auf die derzeitige Vertrauenskrise in die Politik. Als wirtschaftpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion setzt sich Werner Schulz für eine ökologische und soziale Erneuerung in der Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik ein. Er mahnt gerade in der Arbeitsmarktpolitik mehr Ehrlichkeit an: In absehbarer Zeit werde es keine Vollbeschäftigung geben. Ziel seien Innovationen für zukunftsfähige Arbeitsplätze, intelligente Formen der Arbeitsumverteilung und eine soziale Grundsicherung.

Kreisvorstand Pankow

Kontakt: Cornelius Bechtler, Tel. 0178-4954284

zurück

URL:https://gruene-pankow.de/presse/archiv/2004-2007/expand/7179/nc/1/dn/1/