19.10.2005

Fakten und Fantasie gegen Dummheit und Hass

Gegen die Demo der Jugendorganisation der NPD

Der Kreisverband Pankow von Bündnis 90/Die Grünen ruft zur Kundgebung am Samstag, den 22. Oktober 2005 um 10 Uhr vor dem Jüdischen Waisenhaus, Berliner Straße 120/121 (nahe S+U-Bahnhof Pankow) auf.

Die Jugendorganisation der NPD hat an diesem Tag eine Demonstration unter dem Titel „Mehr Geld und soziale Gerechtigkeit für die deutsche Jungend!“ (Fehler im Orginal!) angemeldet. Den dumpfen und verdummenden Parolen der Nazis will ein breites demokratisches Bündnis Fakten und Fantasie entgegensetzen. Wir werden klarstellen, was die Parolen der Nazis bedeuten. Wir lassen nicht zu, dass deren vermeintliche „Lösung“ der sozialen Probleme unserer Gesellschaft das Straßenbild dominieren.

Im Aufruf des Pankower Netzwerks gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt, den wir hiermit unterstützen, heißt es: „Bei der sozialen Frage machen die neuen und alten Nazis unmissverständlich deutlich, dass nach ihrer menschenverachtenden Logik große Teile der Bevölkerung von den Sozialsystemen und der gesellschaftlichen Teilhabe ausgeschlossen werden sollen.“

In unserer Gesellschaft leben Menschen mit verschiedensten biografischen Hintergründen. Sie alle haben das Recht hier gleichberechtigt zu leben. Die Rechten können ihr Gezeter über die angebliche Unterdrückung des deutschen Volkskörpers für sich behalten. Wir sind ein bunter Bezirk in einer bunten Stadt. Das wollen wir bleiben!

Den Aufruf des Pankower Netzwerks gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt finden Sie im Internet unter www.mbr-berlin.de.

zurück

URL:https://gruene-pankow.de/presse/archiv/2004-2007/expand/12220/nc/1/dn/1/