Pressemitteilung 

15. Januar 2016

Lehrerstreiks

Berlin braucht eine Entgeltordnung für Lehrkräfte

Stefanie Remlinger (stellv. Vorsitzende und Sprecherin für Bildung der bündnisgrünen Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus) sagt anlässlich des drohenden Lehrerstreiks:

Zum wiederholten Mal soll der Streit zwischen Senat und Gewerkschaften auf dem Rücken der SchülerInnen und Eltern ausgetragen werden. Der Senat darf sich nicht länger wegducken und muss zusammen mit den Lehrkräften nach einer Lösung suchen.

Die alte Leier, dass die Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) eine Lehrerentgeltordnung für Berlin verbietet, ist nicht mehr glaubhaft. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Das Versteckspiel, das der ehemalige Finanzsenator Nußbaum in seiner Amtszeit betrieb, führte zu Streik und Unterrichtsausfall.

Der jetzige Finanzsenator Kollatz-Ahnen sollte daraus lernen und es besser machen. Er muss handeln und gemeinsam mit den Gewerkschaften und Lehrkräften die Grundzüge einer Entgeltordnung erarbeiten und diese bei der TdL durchsetzen.

zurück

URL:http://gruene-pankow.de/lokales/schul-und-bildungspolitik/expand/594439/nc/1/dn/1/