1. Oktober 2013

Ehrung für beispielhaftes ehrenamtliches Engagement

Ute Schnur erhält den Verdienstorden des Landes Berlin

Gemeinsame Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Pankow und Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der BVV Pankow

Heute wird Ute Schnur vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit der Verdienstorden des Landes Berlin verliehen. Hiermit würdigt der Senat von Berlin das langjährige ehrenamtliche Engagement von Ute Schnur in der Kommunalpolitik und in mehreren Behindertenvereinigungen. Ute Schnur ist seit mehr als 17 Jahren Bezirksverordnete und steht der Bezirksverordnetenversammlung Pankow seit 2011 als stellvertretende Bezirksverordnetenvorsteherin vor.

Hierzu erklären die Fraktionsvorsitzenden Daniela Billig und Cornelius Bechtler: „Ute Schnur setzt sich in der Kommunalpolitik mit viel Ausdauer für die Interessen von Menschen mit Behinderungen ein. Es ist ihr Verdienst, uns für die Belange von Menschen mit Behinderungen sensibilisiert zu haben. Wir freuen uns sehr, dass Ute Schur für das beispielhafte, langjährige ehrenamtliche Engagement durch den Senat mit dem Verdienstorden des Landes Berlin gewürdigt wird.“ Weiterhin erklären die Kreisvorsitzenden Cordelia Koch und Cornelius Huppertz: „Das Engagement von Ute Schnur zeigt uns, wie wichtig es ist, dass Barrieren weiter abgebaut werden und damit allen die Teilhabe in unserer Gesellschaft ermöglicht werden kann. Ute Schur ist für viele ein Vorbild und ermutigt Menschen sich politisch zu engagieren.“

Ute Schnur wurde 1955 in Wolfen geboren. Sie ist von Geburt an Spastikerin. Bereits in der Wendezeit ist sie Gründungsmitglied des Allgemeinen Behindertenverbandes der DDR. Als Mitgründerin nach der Wende und ab 1997 als Vorsitzende setzt sie sich in der Behindertenvereinigung Prenzlauer Berg e.V. und in der Öffentlichkeit für ein gleichberechtigtes Leben von Menschen mit und ohne Behinderungen ein. Dabei ist es ihr wichtig, den Menschen in Politik und Verwaltung die unterschiedlichen Perspektiven und die Vielfalt von Bedürfnissen näher zu bringen. Fünf Jahre lang leitete sie bis 2005 als verantwortliche Redakteurin die Berliner Behindertenzeitung. Seit 1996 (mit kurzer Unterbrechung) ist Ute Schnur gewählte Bezirksverordnete und Mitglied der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Der Partei Bündnis 90/Die Grünen trat sie 2002 bei. Im Jahr 2011 wurde sie als stellvertretende Bezirksverordnetenvorsteherin der BVV Pankow gewählt.

zurück

URL:http://gruene-pankow.de/lokales/archiv/2013/expand/490747/nc/1/dn/1/