11. Mai 2012

16. Kunstaktion auf dem Pankower Anger - Präsentation der Skulptur „3 Prismen“

Die Skulptur „3 Prismen“ des Künstlers Karl Menzen wird im Rahmen der 16. Kunstaktion auf dem Pankower Anger am Sonntag, dem 13. Mai 2012 um 12 Uhr vom stellvertretenden Bezirksbürgermeister Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) im Beisein des Künstlers präsentiert. Schon seit 16 Jahren wird die Rasenfläche vor der Kirche als Ausstellungsfläche für moderne Kunst genutzt. Jedes Jahr steht hier über die Sommermonate eine abstrakte Skulptur bzw. Installation, die oft speziell vom Bildhauer/in dafür geschaffen wurde. Künstler, wie Werner Pokorny, Johannes Pfeiffer, Klaus Duschat, Susanne Spoecht, Michael Hischer etc, hatten bereits eine solche Arbeit entworfen.

Die etwa sechs Meter hohe Stele von Karl Menzen besteht aus drei aufeinandergestellten Prismen mit dreieckigen und gleichgroßen Grundflächen. Alle Prismen sind unterschiedlich lang und im vertikalen Aufbau entgegengesetzt geneigt. Diese Abweichungen von der Vertikalen sowie die zur Herstellung verwendeten Stahlgitter und deren Transparenz, transformieren die geometrisch strengen Grundformen in eine Bewegung und tänzerische Leichtigkeit assoziierende Gesamtform. Die Zahl „Drei“ ist eine Reminiszenz an den Sakralbau aus dem 13. Jahrhundert, dessen Architektur die räumliche Situation des Angers prägt. Die Skulptur kann bis September 2012 auf der Wiese am Anger betrachtet werden.

zurück

URL:https://gruene-pankow.de/lokales/archiv/2012/expand/407197/nc/1/dn/1/