Mathias Kraatz, geboren 1967

Listenplatz 12

Liebe WählerInnen, liebe Freundinnen und Freunde
aufgewachsen westlich von Westberlin. Theologiestudium bei Wolfgang Ullmann, Nachfolger des Außenministers Markus Meckel im Amte des Leiters der ökumenischen Bildungs- und Begegnungsstätte Niederndodeleben bei Magdeburg. Eintritt in das Bündnis 90 über Demokratie Jetzt, Studium der Germanistik, Erziehungswissenschaft und evangelischen Religionslehre. Familiengründung: bisher drei Söhne und eine Tochter. Beruflich tätig als Kleinstunternehmer "Bureaus, Events & Reisen". Mitarbeiter einer bündnisgrünen Abgeordneten im Berliner Abgeordnetenhaus. Im Kreisverband Prenzlauer Berg, jetzt Pankow, aktiv seit 1995. Kommunalpolitische Anbindung: Bürgerdeputierter im Ausschuss Kultur und Bildung für die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Mitarbeit in der AG Kinder und Jugend Mein Leitspruch entstammt Brechts Aufbaulied: "Um uns selber müssen wir uns selber kümmern". Ich trete ein für die Aktivierung und Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Für bürgerschaftliches Engagement gibt es in Pankow gute Beispiele. Für eine Ausweitung müssen weitere Formen der Beteiligung gefunden werden. Das Verwaltungshandeln muss noch transparenter werden. Die staatliche Förderung von Bildungs- und Kulturarbeit soll sich stärker an der Qualität des Produktes orientieren, weniger an der Trägerschaft. Mein bisheriger politischer Schwerpunkt liegt in der Kultur- und Bildungspolitik. Da Berlin pleite ist, bleibt auch die Kulturlandschaft im Bezirk Pankow nicht ungeschoren. Bibliotheken werden geschlossen, Kulturhäuser werden infrage gestellt, die Notwendigkeit kommunaler Galerien wird angezweifelt. Hier sind intelligente Ideen gefragt, wie die kommunale Kulturarbeit mit weniger Geld auf möglichst hohem Niveau weitergeführt werden kann. Das jüngste Beispiel bürgerschaftlichen Engagements ist der Aufbau einer Bibliothek in Wilhelmsruh in Trägerschaft eines BürgerInnenvereins. Als Ausschussmitglied habe ich erfolgreich darum gerungen, dass diese Bibliothek einen Betriebskostenzuschuss und eine Anbindung an den VÖBB bekommt. Einen weiteren politischen Schwerpunkt möchte ich auf das Thema Kinder-, Jugend- und Senioren setzen. Der demografische Wandel macht auch vor dem kinderreichen Bezirk Pankow nicht halt. Ich möchte erreichen, dass diese Politikbereiche deutlich besser vernetzt werden. Eine kindergerechte Stadt, eine seniorinnenengerechte Stadt ist eine menschengerechte Stadt. Ihr - Euer Mathias Kraatz Kontakt

zurück

URL:https://gruene-pankow.de/home/inaktive-ordner/archiv-wahlen-2006/bvv-liste-pankow/expand/25465/nc/1/dn/1/