Direktkandidatin im Wahlkreis 7 für Prenzlauer Berg Nordost und Weißensee Süd

Daniela Billig

Liebe Pankowerinnen, liebe Pankower,
am 18. September 2016 werden die Weichen dafür gestellt, ob endlich die Potentiale dieser Stadt genutzt werden, ob Projekte funktionieren und Pläne umgesetzt werden können. Wir wollen mit Berlin die Chancen nutzen, neue Wege gehen und die Stadt weiterentwickeln– zu einer Metropole der Innovation und einer lebenswerten Hauptstadt. Berlins Motor muss eine nachhaltige Wirtschaft und Mobilität werden, die den Anforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht werden und dabei die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner im Blick behält.

Für bezahlbare Mieten sorgen-Zweckentfremdung verhindern
Es ist eine zentrale politische Aufgabe für bezahlbaren Wohnraum im Prenzlauer Berg und in Weissensee zu sorgen und die Steigerung der Mieten zu drosseln. Das Verbot von Ferienwohnungen ist ein Werkzeug, das wir konsequent umsetzen müssen. Beim Wohnungsneubau müssen 25-30% der Wohnungen zu niedrigen Mietpreisen vermietet werden. Dabei sollen die Berliner Wohnungsbaugesellschaften beteiligt werden, aber auch private Investoren müssen Verantwortung für eine sozial gerechte Wohnungspolitik übernehmen. Mit diesen Instrumenten wollen wir die Verdrängung der Altmieter bremsen. Denn Lebensraum darf kein Spekulationsobjekt sein.

Mobil im Alltag in jeder Lebenssituation
Verkehrsbelastung und -lärm innerhalb der Wohngebiete wollen wir reduzieren. Eine moderne Mobilität setzt auf umweltfreundliche Verkehrsmittel. Dazu müssender öffentliche Nahverkehr sowie Fahrradwege und Fahrradstraßen ausgebaut werden. Eine durchdachte Parkraumbewirtschaftung verringert den Verkehr in den Wohngebieten. Die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner müssen dabei berücksichtigt werden, d.h. besonders in den Abendstunden soll der Parkraum der Nachbarschaft zur Verfügung stehen. So erreichen wir eine fühlbare Verbesserung der Lebensqualität.

Soziale Infrastruktur im Kiez unterstützen
Besonders wertvoll sind die sozialen Träger im Kiez, die in der Nachbarschaft verankert sind. Sie bieten Betreuung, sie dienen als Anlaufstellen bei Problemen oder sind Treffpunkte für soziales Miteinander. Diese Institutionen müssen finanziell abgesichert werden, damit sie ihre unverzichtbaren Aufgaben erfüllen
können.

Ideale Stadt statt Ideologie
Eine zukunftsorientierte Politik für unsere Stadt darf nicht an ideologischen Schranken scheitern. Es ist an der Zeit, Lebensraum neu zu denken sowie politische und soziale Teilhabe aller Berlinerinnen und Berliner möglich zu
machen. Bei meiner politischen Arbeit für Berlin und Pankow spielen Lebensqualität und Nachhaltigkeit eine große Rolle. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürger möchte ich dafür sorgen, dass Berlin auch in Zukunft Lebensraum für alle bietet.

Mehr Informationen zu mir und anderen Grünen Direktkandidatinnen in Weißensee finden Sie hier.

Sie möchten gerne mal mit mir direkt sprechen? Das können Sie an folgenden Terminen:

Montag 12.9. 7:30-9:00 „Guten Morgen!“-Aktion S-Bhf Greifswalder Straße
Dienstag 13.09. 7:30- 9:30 „Guten Morgen!“-Aktion an der Brücke Greifenhagener Str. (Hintereingang S-Bhf Schönhauser Allee)
Dienstag 13.09. 15:00-17:00 Wahlkampfstand Minna-Flake-Platz (Dreiecksplatz Erich-Weinert-Straße/Gudvanger Straße/Krügerstr.)
Mittwoch 14.09. 7:30- 9:30 "Guten Morgen"-Aktion S-Bhf Prenzlauer Allee
Donnerstag 15.09. 7:30- 9:00 "Guten Morgen"-Aktion Antonplatz
Donnerstag 15.09. 14:00-15:45 Wahlkampfstand Albertinenstraße vor Matratzen Concorde
Donnerstag 15.09. 16:00-18:00 Wahlkampfstand S-Bhf Greifswalder Straße
Freitag 16.09. 7:30- 9:30 „Guten Morgen!“-Aktion Brücke Greifenhagener Str. (Hintereingang S-Bhf Schönhauser Allee)
Freitag 16.09. 10:00-12:00 Wahlkampfstand S-Bhf Prenzlauer Allee
Samstag 17.09. 12:00-13:45 Wahlkampfstand Greifswalder Straße Ecke Erich-Weinert-Straße
Samstag 17.09. 14:00-16:00 Wahlkampfstand Minna-Flake-Platz (Dreiecksplatz Erich-Weinert-Straße/Gudvanger Straße/Krügerstr.)
Samstag 17.09. 21:00-23:00 Wähl-Bar Eberswalder Straße Ecke Schönhauser Allee Ecke Kastanienallee, Wahlkreise 6, 7 und 8


OR-FD/DS

 

 Pressemitteilung 

26. August 2016

Kampagne: Berlin geht nur zusammen

Pankow erst recht!

Die Pankower Bündnisgrünen stellten am Donnerstag im Rahmen einer Fotoaktion ihre Kampagne „BERLIN GEHT NUR ZUSAMMEN“ vor. Diese Botschaft sei gerade vor dem Hintergrund der Konflikte wichtig, die überall in Berlin präsent seien. Gute Kitaplätze seien knapp, das Gerangel um begehrte Schulen würde härter. Wohnungsbau contra Grünflächen? Mehr Platz für Gehwege, Radstreifen und Bus & Tram oder Straßen vor allem für Autos?

„Vor diesem Hintergrund haben wir unsere Themenschwerpunkte Bildung, Mobilität und Stadtentwicklung gesetzt“, so die Kreisvorsitzenden Cordelia Koch und Felix Groba. In drei Themenwochen mit den Slogans „PANKOW WÄCHST GRÜN“, „BILDUNG BAUT AUF“ und „IN DIE GÄNGE KOMMEN“ wollen sie mit Aktionen, Umfragen und Familienfesten mit den Bürger*innen über ihre Vorschläge ins Gespräch kommen. „Wir wollen zeigen, dass wir mit einem starken Team für einen fairen Ausgleich sorgen und den Bezirk positiv verändern können. Denn wir sind überzeugt: Berlin geht nur zusammen - Pankow erst recht!“ GF-TP

 

Die Pankower Direktkandidat*innen für das Berliner Abgeordnetenhaus: Stefan Gelbhaar, Peter Brenn, Daniela Billig, Verena Toussaint, Stefanie Remlinger, Verena Toussaint, Jens Holger Kirchner (Kandidat Bezirksbürgermeister) und Oliver Jütting (v.l.n.r.)

***
Die komplette Pressemitteilung mit vertiefenden Infos und Terminen zu den Kampagnen-Themen als PDF-Dokument

Daniela Billig auf Wahlkreistour mit Tram BERTA

Daniela Billig ist auch am 13. September weiter auf Wahlkreistour. Diesmal hat sie Ihren Infostand nahe Humanplatz, genau am Minna-Flake-Platz (Dreiecksplatz Gudvanger/Ecke Krügerstr.) aufgestellt - zusammen mit der Fahrradtram BERTA. Die Spannung steigt: Eine Woche vor den Wahlen am 18. September geht es insbesondere um die Präsenz auf der Straße. Viele Wähler*innen holen sich für ihre Entscheidung noch Infos persönlich am Stand der Kandidatin im Wahlkreis 07. Die Stimmung ist gut und wir erfahren sehr viel Zuspruch für unsere Politik auf Bezirks- und Landesebene. Unser Motto des Tages trägt die Berta: In die Gänge kommen - damit Berlin wieder läuft und weltoffen bleibt. OR-FD/JPW

Kinderfest in Weißensee

Kinderfest im Wahlkreis 7, Spielplatz Lehderstraße in Weißensee. Mit von der Partie sind unter anderem Direktkandidatin Daniela Billig, Bürgermeisterkandidat Jens-Holger Kirchner und vom benachbarten Wahlkreis Direktkandidatin Dr. Verena Toussaint. Bei schönem Wetter wird unter anderem gespielt, am  Glücksrand gewonnen und Matthas Dittmer bei seiner Lesung zugehört. Kuchen, grüne  Zuckerwatte und Getränke sind auch vor Ort. OR-DS

Infostand beim Weißenseer Blumenfest

Das traditionelle Weißenseer Blumenfest fand Mitte Juni direkt am See in der Nähe des Milchhäuschens statt. Eine gute Gelegenheit  für uns, sowohl am Samstag als auch am Sonntag Besucher*innen des Festes mit Informationen über unser Programm zu versorgen und Fragen zu beantworten.

Plakatieren im Wahlkreis

Durch Unterstützung mehrerer Mitglieder aus  dem Kreisverband wird der Wahlkreis durch eine bunte Anzahl an Kandidatin-Plakaten und Themenplakaten verschönert.

Kinderfest am Platz Naugarder Str. / Erich-Weinert-Str. / Hosemannstr.

Es ist Punkt 14 Uhr, das Kinderfest am Platz im Wahlkreis 7, Ecke Naugarder Str. / Erich-Weinert-Str,/ Hosemannstr. soll eigentlich beginnen, da trifft erst mal ein Gewitter ein und bewässert die Örtlichkeit. Direktkandidatin Daniela Billig und ihre vielen Helfer*innen lassen sich davon aber nicht beeindrucken, sondern bauen fleissig auf. Kuchenbuffet, Zuckerwattenstand, Seifenblasenvorrichtung, Glücksrad und diverse andere Spiele werden errichtet. Direktkandidat Stefan Gelbhaar (Wahlkreis 8) und Jens-Holger Kirchner (Stadtrat und Bürgermeisterkandidat in Pankow) sind auch mit von der Partie.

Der Himmel klar auf, Eddy Konfetti singt erst Popsongs von Prince und co., dann Kinderlieder - und spätestens jetzt füllt sich der Platz rapide. Als dann auch noch Hase Hübi auftritt, sind die Kids in Scharen vor der Bühne zu finden. Die Eltern sind froh, dass ihre Kinder so gut unterhalten werden und sie den Sonntag mit einen Gratis-Kaffee von der Eisdiele vor Ort entspannt verbringen können. Auch die Politik kommt nicht zu kurz, denn mehrere Besucher*innen möchten von Daniela wissen, wie sie sich für den Bezirk im Abgeordnetenhaus einsetzen möchte. OR-DS

URL:http://gruene-pankow.de/berlin-wahlen-2016/wk71/